Welsh Lamb

Von Geburt an im Freien gehalten. Von saftig-würzigen Wiesen ernährt.

Von Tradition und Landschaft geprägt. Das Geheimnis unserer Landwirte:
kümmert der Mensch sich um das Land, So kümmert das Land sich um den Menschen.

Die Kombination aus purer Natur, Tradition und unseren höchsten Qualitätsstandards machen Lammfleisch aus Wales zu einem hochwertigen Qualitätsfleisch, das weltweit geschätzt wird. Kein Wunder also, dass es von der EU das Gütesiegel der »geschützten geografischen Angabe« verliehen bekam. Lebensmittel mit dem Gütesiegel der geschützten geografischen Angabe müssen eine hohe Qualität aufweisen, traditionell hergestellt werden und geschmacklich einzigartig sein. So zeichnet sich zum Beispiel Walisisches Lammfleisch im Gegensatz zu anderen Arten von Lamm durch sein besonders fein-mildes Aroma aus.

Walisische Lämmer erhalten zunächst Muttermilch und im Anschluss nichts als saftiges Gras, aromatische Kräuter, Klee und frisches Wasser aus wilden Bächen und Flüssen und keine künstliche Zufütterung. Jahrhundertealte Zucht- und Aufzuchttraditionen und das von Generation zu Generation überlieferte Wissen walisischer Bauern führen zu einer stets gleichbleibend hohen Fleischqualität. Die Einhaltung von Europas strengsten Tierwohlstandards zeugt vom Respekt gegenüber den Tieren und führt zu einem noch besseren Produkt. Strengste Qualitätssicherung garantiert die absolut transparente Rückverfolgbarkeit des Fleisches bis auf die Farm, von der es kommt.

Über Wales…

· Wales oder „Cymru“ ist Teil des Vereinigten Königreichs. Die Hauptstadt von Wales ist Cardiff, also „Caerdydd“. Das Land wird zu den sechs keltischen Nationen gezählt.
· In Wales leben ca. 3 Millionen Einwohner und je nach Jahr zwischen ca. 11 und 15 Millionen Schafe.
· Walisisches Lammfleisch (g.g.A.) gilt als das beste Lammfleisch der Welt und wird schon seit Zeiten Queen Victorias stets zu offiziellen Staatsbanketten der Royals als eine der bekanntesten Spezialitäten des Vereinigten Königreichs serviert.
· Walisisches Lammfleisch (g.g.A.) wird als Delikatesse weltweit, u.a. nach ganz Europa, Japan, Singapur, in die Arabischen Emirate, nach Kanada, etc. exportiert.
· Wales liegt im Westen des Vereinigten Königreichs und ist von drei Seiten von Küste umgeben.
· Im Landesinneren findet man hohe Berge, an denen die vom Atlantik kommenden Regenwolken abregnen und zu einer stets saftig-grünenVegetation führen.
· Aus diesem Grunde eignet sich Wales hervorragend zur Freiland- und Weidehaltung von Tieren. Denn Mutter Natur hält in Wales den Tisch immer reichlich gedeckt mit frischem Gras, aromatischen Kräutern und proteinreichem Klee.


Walisisches Lammfleisch mit geschützter geographischer Angabe (g.g.A.) ist…

· eine klare Differenzierung in Ihrem Menü. Ausgezeichnet mit der geschützten geographischen Angabe der EU..
· eine klare Entscheidung für die Einhaltung von Tierwohlstandards und eine traditionelle, natürliche Tierhaltung.
· ein einzigartiges Geschmackserlebnis für Ihre Gäste und eine neue Erfahrung für alle, die Lamm angeblich „nicht mögen“.
·ein klares Bekenntnis zu einem so regional wie nur möglichen Bezug von Produkten. Da die heimische Produktion den Bedarf nicht deckt, muss zugekauft werden. Doch warum von der anderen Seite der Weltkugel beziehen, wenn es „um die Ecke“ bestes Lamm in Hülle und Fülle gibt?

 

 

Wussten Sie schon … ? 

Auch Lämmer haben Saison! Wie bei Obst und Gemüse unterliegen auch Tiere dem jährlichen Zyklus der Natur. Und so wie es zu Weihnachten keine heimischen Erdbeeren gibt, gibt es zu Ostern – besonders, wenn es früh liegt – grundsätzlich keine heimischen Lämmer.

Bei der Freilandhaltung von Tieren richtet sich deren Fortpflanzungsverhalten u.a. nach dem Wetter. Die Saison für Lamm in unseren Breitengraden beginnt je nach Klimazone im sehr späten Frühjahr oder im frühen Sommer. Wenn die meisten Lämmer ca. ab Februar /März geboren werden, dann benötigen sie mind-estens vier Monate bis maximal 12 Monate Zeit, um den hohen Ansprüchen von Köchen und Konsumenten an Fleischqualität, -farbe und -textur gerecht zu werden.

Walisisches Lamm (g.g.A.) kann das ganze Jahr über bezogen wer-den, weil wir nicht nur Hochland- sondern auch Tieflandlämmer haben, die in geschützten mild-klimatischen Gebieten leben. In großen Mengen ist es aber erhältlich von Juni bis Januar. In diesen Monaten haben wir Hochsaison. 

 

Mehr Infos erhalten Sie unter www.walisischeslamm.eu